Stern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktiv

 

Die Vorstände und Mitglieder von VerLePe konnten am 27.05.2020 zur Jahreshauptversammlung auf ein bewegtes, elftes Vereinsjahr zurück blicken. Als Highligt können die kosten- und zeitintensive Neugestaltung des Internetraum der Pflegeschulen und der Besuch des Neujahrempfang durch unsere erste Vorsitzende Marianne Banse erwähnt werden. Neben den üblichen Aktivitäten zur Mitgliederaquise und Mittelbeschaffung, können die Planung des Krankenpflegepreis und die Auseinandersetzung mit dem neuen Pflegeberufegesetz erwähnt werden. Aufgrund der aktuellen Situation müssen die Durchführung der Feierlichkeiten zur Vergabe des Krankenpflegepreis, sowie weitere Vereinstätigkeiten, laufend neu bewertet und umgesetzt werden. Die Vorstandschaft stellt sich den vielfältigen Herausforderungen um die Pflegeausbildung in positiver Weise. Ein enger Schulterschluss der aktiven Akteure von VerLePe war an diesem Abend deutlich wahrzunehmen. Gerade in diesen herausfordernden Zeiten, mit großen Veränderungen im Bereich der Pflegeausbildung und den speziellen Anforderungen durch die Corona Pandemie, sind die Unterstützungsmöglichkeiten des Vereins im Focus.

 

  

 

Previous Next

Stern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktiv

Letzte Woche Mittwoch konnten die Mitglieder von VerLePe ihre Vorstände wählen und auf 10 Jahre erfolgreiche Vereinsarbeit zurück blicken.

 

 

Die Vorsitzenden Marianne Banse, Anja Meinunger und Stefan Höfer wurden einstimmig im Amt bestätigt. Als Schriftführer wurden Doris Kinttof und Brigitte Frühwald wieder gewählt. Als Kassier sind wieder Mehriye Sertkol mit Monika Bitzinger, sowie als Prüferin Elisabeth Petzold-Dorn zuständig. Wir freuen uns, neben Frau Petzold-Dorn auch Christine Ernstberger als Beisitzer dazu gewonnen zu haben. Mit jeder Hand fällt den Ehrenamtlichen die Arbeit für die Auszubildenden der Pflegeschulen leichter!

Besonderer Grund zur Freude bereitet natürlich auch das 10 jährige Bestehen des Vereins. Anja Meinunger konnte den Anwesenden einen tollen Einblick in die Geschichte des Vereins geben.